Hanoi und BAWI-Berlin - eine erfolgreiche (Pflege-)Connection

Zuletzt aktualisiert: 14 Dezember 2017

Endlich ist es soweit!

Nach langer, intensiver Vorbereitung treffen die ersten vietnamesischen Pflege-Azubis aus Hanoi im Januar 2018 in Berlin ein. Für diese sieben jungen Menschen haben wir bereits Ausbildungsverträge bei Berliner Arbeitgebern einwerben können. Vor Aufnahme der Ausbildung bei der BAWI müssen sie zunächst einen sechsmonatigen, qualifizierenden B2-Sprachkurs absolvieren, der sie befähigen soll, sowohl im Sprechen als auch Schreiben Fertigkeiten zu entwickeln, die ihnen einerseits einen erfolgreichen Berufsabschluss und andererseits die Integration in die deutsche Gesellschaft im Sinne gleichberechtigter Teilhabe und Teilgabe ermöglichen sollen. In den kommenden Jahren sind weitere Pflegekurse mit vietnamesischen Interessierten geplant.

Wir betreuen die Jugendlichen von der Bewerbung bis zur Ausreise aus Hanoi, um die "Tücken" der Beantragung eines Visums zu meistern. Die Auszubildenden erhalten ein Visum für 42 Monate (6 Monate Sprachkurs mit anschließender 36-monatiger Ausbildung; ein wahrer "Schatz" für vietnamesische Verhältnisse).

Sämtliche Kosten können die vietnamesischen Auszubildenden mit den Ausbildungsvergütungen abdecken. Sie erhalten Unterstützung bei der Beschaffung von arbeitsnahem Wohnraum, von zinslosen Krediten bei Bedarf sowie für die Zusammenarbeit mit Behörden. Wir als BAWI verstehen uns hierbei als verlässlicher interkultureller Kooperationspartner, der unterstützende und fördernde Strukturen aufbaut und pflegt, damit die gemeinsam vereinbarten und sozial nachhaltigen Ziele unter Berücksichtigung individueller Voraussetzungen und Bedürfnisse erreicht werden.

Weitere Informationen findest Du hier.

Wir freuen uns riesig auf den Start!